Smartphone-Videos: Die Sache mit dem guten Ton

Ein Beitrag von Karin Steinhage

In unseren Vorträgen „EINFACH FILMEN mit dem Smartphone“ bauen meine Kollegin Heidrun Köhlert und ich gern praktische Live-Demos ein. Das birgt natürlich auch Risiken, dass etwas schief geht – was auch prompt in einem unserer Vorträge passierte:

Wir wollten zeigen, dass der Film-Ton mit einem externen Mikrofon deutlich besser wird als mit dem Smartphone-eigenen Mikro. Aber: Es war absolut kein Unterschied zu hören. Peinlich. Was war passiert?

Smartphone mit externem Mikrofon

iPhone SE, Boya Smartphone-Rig und Mikrofon mit Klinkenstecker

TRS und TRRS Klinkenstecker

Links: TRRS-Klinken Stecker mit drei schwarzen Ringen. Rechts: TRS-Klinken-Stecker mit zwei schwarzen Ringen.

Mikrofonstecker – der feine Unterschied

Ich hatte den falschen Audio-Stecker erwischt!
Mikrofoneingänge an Computern, Kameras oder Audiorekordern funktionieren mit 3-poligen TRS-Klinken-Steckern (man sieht zwei Ringe). iOS Geräte und viele Android-Smartphones hingegen, die zur Verwendung mit einem Headset – Kopfhörer inkl. Mikrofon –  gedacht sind, arbeiten mit 4-poligen TRRS Klinken-Steckern (man sieht drei Ringe). Da muss man schon einmal genauer hinschauen. Dann klappt es auch mit dem guten Ton :).

Warum externe Mikrofone einen besseren Ton erzeugen als interne könnt Ihr >> hier nachlesen.